AIF-Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Abgasreinigung und Abwasserbehandlung

Kunststofftechnik Weißbach forscht u. a. auf den Gebieten der Abgasreinigung sowie der Abwasserbehandlung. So entsteht, in Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus Industrie und Forschung, ein neuartiges Konzept zum Abfangen von Belastungsspitzen in Abgaswäschern, was zu einer deutlichen Verkleinerung bei der Dimensionierung dieser Anlagen führt.

Abwärmenutzung

Die effiziente Nutzung von Energie ist in allen Bereichen der Industrie das beherrschende Thema. Abwärmenutzung spielt auch hier eine immer größere Rolle. Die Bereitstellung der Abwärme kann prozessbedingt vielfach nicht kontinuierlich erfolgen. Die Abwärme jedoch soll häufig zur Erhitzung von Prozessflüssigkeiten eingesetzt werden. Im Interesse gleichbleibender Prozessergebnisse ist ein kontinuierlicher Energiefluss hier unabdingbar. 

Die KTW hat hier in Kooperation mit der TU Chemnitz ein in einem AiF-Projekt zwei neuartige Kunststoffe entwickelt. Ihre Eigenschaften wurden auf zwei Funktionen hin optimiert. Der erste Kunststoff wurde in Hinsicht auf seine Wärmeleiteigenschaften verbessert, während der zweite Kunststoff als Latentwärmespeicher konzipiert wurde.

Der Latentwärmespeicher nimmt überschüssige Wärmeenergie auf, indem der Kunststoff sich verflüssigt. Diese gespeicherte Energie wird im Fall des Wärmemangels wieder abgegeben und der Kunststoff verfestigt sich wieder.

In Kombination mit dem wärmeleitfähigen Kunststoff entstand ein innovativer intelligenter Wärmetauscher, welcher in der Lage ist, Schwankungen in der Abwärme auszugleichen und eine kontinuierliche Wärmeabgabe zu ermöglichen.