Aktuelles

 

02.03.2018 So geht Kunststoff – Azubis haben in der betriebseigenen Lehrwerkstatt das Sagen

Mit der betriebseigenen Lehrwerkstatt will das Familienunternehmen die Weichen für die Zukunft stellen und technische Grundlagen selbst vermitteln. Dafür wurde extra ein Teil der Fertigungshalle umgebaut und mit der nötigen Technik ausgestattet. Unter fachmännischer Anleitung lernen die Azubis alle berufspraktischen Fertigkeiten und werden so schnell in die Arbeitsprozesse bei KTW einbezogen.

Das Unternehmen unterstützt zudem z. B. eine Mittelschule, um Schülern einen Einblick in technische Berufsbilder zu geben. In Exkursionen, Praktika oder zu speziellen Aktionen, wie die „Woche der offenen Unternehmen“ können die Schüler ihre eigenen Stärken und Schwächen mit den Anforderungen an eine Ausbildung abgleichen. Für dieses außergewöhnliche Engagement wurde Kunststofftechnik Weißbach 2017 im Rahmen der Messe Intec mit dem Intec-Preis für Nachwuchsarbeit ausgezeichnet.

Die „KTW-Familie“ freut sich auch in diesem Jahr auf zahlreiche Bewerbungen von Schulabgängern mit mindestens gutem Hauptschul- oder Realschulabschluss für eine Ausbildung im Team mit hochqualifiziertem Fachpersonal an moderner Maschinentechnik.

Hier geht's zur Pressemitteilung

 

01.03.2018 Woche der offenen Unternehmen im Erzgebirgskreis

Die berufliche Zukunft will gut geplant sein – warum also nicht bereits in der Schule damit anfangen. Bei dieser Planung hilft die Veranstaltungsreihe „Woche der offenen Unternehmen im Erzgebirgskreis“, die vom 12. bis 17. März stattfindet.

Am 14. März um 15:00 Uhr bietet KTW Schülern einen Überblick über die Berufsbilder:

  • Zerspanungsmechaniker
  • Mechatroniker
  • Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik
  • Maschinen- und Anlagenführer

 

Nach einem Werksrundgang, der den Schülern das Unternehmen und das Thema Kunststoffe näher bringt, geht es in die betriebseigene Lehrwerkstatt. Hier stehen die KTW-Azubis den Schülern Rede und Antwort rund um die Berufsbilder und den Unternehmensalltag. Zudem haben die Schüler die Möglichkeit ein einfaches Werkstück zu produzieren und mit nach Hause zu nehmen. Weitere Infos auf der Website der WFE

 

15.01.2018 Im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Frank Heinrich

Insgesamt 17 „nachhaltige Entwicklungsziele“ wurden 2015 von der UN definiert. Ein Ziel ist die Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle zu gewährleisten. Kinder in Uganda beispielsweise könnten zur Schule gehen, weil sie nicht mehr kilometerweit laufen müssen, um für ihre Familie Wasser zu holen.

In diesem Zusammenhang kam Frank Heinrich, Bundestagsabgeordneter der CDU auf KTW zu, um sich über mobile Lösungen zu informieren. „Besonders beeindruckt hat mich eine mobile Wasseraufbereitungsanlage im handlichen Koffer. Dadurch kann diese jederzeit an Orten eingesetzt werden, an denen unmittelbar sauberes Trinkwasser aus verschmutztem Wasser gewonnen werden soll.“, Frank Heinrich, Bundestagsabgeordneter der CDU. Weitere Infos zur Anlage

 

19.10.2017 Aktuelle Förderprojekte des Landes Sachsen

Vorhaben: Mechatronikerausbildung im Verbund
Antragsnummer: 100328419
Bewilligungszeitraum: 1. August 2017 – 31. Juli 2018

Vorhaben: Weiterbildungsscheck betrieblich Teilnahme an der Führungsschule
Antragsnummer: 10032147
Bewilligungszeitraum: 11. April 2017 – 31. August 2018

Projektträger:
Weißbach Vermögensverwaltung GbR
Kunststofftechnik Weißbach GmbH

 

22.03.2017 Weltwassertag 2017: Erzgebirgische Unternehmen sind Vorreiter für innovative Lösungen zum Erhalt des Lebenselixiers – aber auch zum Schutz vor Katastrophen

„Sauberes Wasser von der Industrie bis zum Verbraucher: Kunststofftechnik Weißbach GmbH …“

Hier geht's zur Pressemitteilung